You are here

Ich bin zweimal nach Italien ausgewandert.

1 post / 0 new
TinaItalia
Offline
Zuletzt gesehen: vor 1 Jahr 3 months
Beigetreten: 28.07.2017 - 16:49
Ich bin zweimal nach Italien ausgewandert.

Hallo,
ich bin zweimal nach Italien ausgewandert:
beim ersten mal weil ich mich in einen Italiener verliebt hatte: das Abenteuer habe ich nach einem Jahr abgebrochen weil ich einfach beruflich nicht Fuss gefasst habe.

Einige Beispiele meiner schwierigen Arbeitssuche in Italien:

- Vorstellungsgespràch in einem Restaurant (ich dachte der Termin war fuer mich): 50 Leute hatten den gleichen Termin, Vorstellungsgepràch hat 2-3 Minuten gedauert.

- Ich hatte schon 4 Jahre Erfahrungen in Hotel habe trotzdem aus Verzweiflung zugestimmt ein UNBEZAHLTES Praktikum in Excelsior Hotel zu machen, 4 Monate, weil dort damals niemand arbeitete der nicht erst umsonst "getestet" wurde: dann wurde mir auf Sardinien eine Saisonstelle angeboten, die ich abgelehnt habe, da ich einen Freund in Florenz hatte und nicht nach der Saison wieder arbeitslos sein wollte.

- Sehr unangenehme Vorstellungsgespàche, eins sogar mit "EXTRA" Aufgaben. Der Typ hat mit gesagt wenn wir ausserhalb von Florenz auf Messen sind wurde er auch erwarten dass ich mit ihm in Bett ginge....

Dann habe ich mit Glueck einen Job ueber das Konsulat (wo ich meinen Lebenslauf gelassen hatte) gefunden: eine deutsch-italienische Firma die Jeans produzierte:
ich habe circa 80 Stunden in der Woche gearbeitet, ohne bezahlte Ueberstunden. Das habe ich 6 Monate durchgehalten.
Dann noch mal von vorne: hatte dann einen Job gefunden denn ich nach 6 Wochen anfangen sollte: 3 Tage vorher habe ich angerufen wegen Kleidung ecc. und sie hatten sich das anders ueberlegt und lieber einen Mann gewàhlt...

2 Tage spàter bin ich dann nach Deutschland zurùck. Fuer 10 Jahre, bis ich dann endlich die richtige Idee hatte:

beim zweiten Mal habe ich dann alles besser geplant und mich erstmal nebenberuflich in Deutschland selbstàndig gemacht damit ich schon mit "der Arbeit in dem Koffer" auswandern konnte diemal OHNE von dem schlechten italienischen Arbeitsmarkt abhàngig zu sein.
Ich glaube das die richtige Idee was man im Traumland machen kann das wichtigste ist.

Dies hier war die Idee, die fuer mich den Weg in 158 Làndern eròffnet hat: Direktvertrieb von Naturprodukten:
https://www.aloepura.it

Und wie gesagt: das habe ich erst in Deutschland nebenberuflich getestet, ob ich dazu fàhig wàre.
MfG
Martina aus Siracusa (ursprùnglich Hannover)

Neuen Kommentar schreiben

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Wiki Filter

  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.